Herzlich Willkommen beim SV Sasbachwalden!
Hier finden Sie alle Informationen rund um den SVS.

Berichte zu den Partien unserer Seniorenteams, Bilder von aktuellen Veranstaltungen oder sonstige Vereinsnachrichten werden regelmäßig auf unserer Facebookseite veröffentlicht.

Und hier gehts zur Anmeldung zum AldeGott Cup 2018.

 

SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 16, 2018 @ 9:51
+++ Enttäuschendes Unentschieden in Achern +++
VfR Achern - SV Sasbachwalden 2:2 (1:2)

Wenn eine der schlechtesten Saisonleistungen des Tabellenzweiten auf einen couragierten und einsatzfreudigen Auftritt des Drittletzten trifft, kann auch der haushohe Favorit durchaus ins Wanken geraten. So passiert im Acherner Hornisgrindestadion, wo der gastgebende VfR dem SV Sasbachwalden verdientermaßen einen Punkt abknüpfte.

Dabei schien für den SVS in der Anfangsphase noch alles wie am Schnürchen zu laufen. Bereits nach zwei Minuten drückte Marco Klöpfer eine flache Hereingabe von Adrian Bohnert zur Führung über die Linie. Statt direkt nachzulegen, baute die Schweiger-Elf den VfR im Anschluss mit laschem Zweikampfverhalten und behäbigem Offensivspiel auf. Die Heimmannschaft kam zu zwei guten Gelegenheiten, ehe Dominic Trapp auf der Gegenseite das 2:0 erzielte. Sasbachwalden schien die Partie nun zu kontrollieren, vergab weitere Chancen zum dritten Tor und wurde in der 42. Minute für die Nachlässigkeit bestraft. Ein missglückter Klärungsversuch landete bei Valon Bazaj und dieser bediente den freistehenden Ardian Alija, der sich für das Geschenk mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 bedankte.

Nach der Pause sollte es für den SVS noch schlimmer kommen. 54 Minuten waren absolviert, als Marco Zeller mit einem Distanzschuss sogar der Ausgleich für den Außenseiter gelang. Von dieser kalten Dusche sollten sich die Gäste nicht mehr erholen. Ideenlos, viel zu verkrampft und hektisch drängte der SV Sasbachwalden zwar auf die erneute Führung, konnte sich jedoch keine klaren Möglichkeiten mehr erarbeiten. Letztlich hatte man sogar Glück, dass Achern seine gefährlichen Konter nicht konsequent zu Ende spielte. So wurde die Aufholjagd des Tabellenvierzehnten mit einem Punkt belohnt, während Schwarz-Gelb eine Lehrstunde in Sachen Einstellung und Kampfbereitschaft erhielt.

Dass man es besser kann, hat der SVS bereits oft genug bewiesen. Am Sonntag bietet das nächste Achertalderby gegen die Reserve des FC Ottenhöfen die Chance auf Wiedergutmachung.

Die zweite Sasbachwaldener Mannschaft sicherte sich im Vorspiel einen souveränen 1:3 Auswärtssieg durch Tore von Christian Barthel, Nicola Höninger und Max Huber. Dem ins Krankenhaus eingelieferten Acherner Spieler wünschen wir natürlich eine gute Besserung.

#vorsprungtrotzdemausgebaut
#werzuletztlacht
#abgerechnetwirdamende

[sb]
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 13, 2018 @ 10:34
+++ SVS will den dritten Sieg innerhalb einer Woche +++

Zum Abschluss einer bisher äußerst erfolgreichen Englischen Woche ist der SV Sasbachwalden am Sonntag (15.00 Uhr) beim VfR Achern zu Gast. Zwei Spiele, zwei Siege, zweimal 2:1 und das gegen die extrem starken Gegner aus Schwarzach und Weitenung – viel besser hätte es für den SVS nicht laufen können. Nun soll das mittlerweile mit 50 Zählern gefüllte Punktekonto im Derby gegen Achern weiter aufgestockt werden.

Der VfR konnte zuletzt durch einen Erfolg im Kellerduell gegen den VfB Bühl II etwas aufatmen und den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wiederherstellen. Dennoch geht das Team von Afrim Bejta und Luigi Fusaro als krasser Außenseiter in die Partie gegen den Tabellenzweiten, der seit acht Spielen nicht mehr verloren hat und auch das Hinspiel souverän mit 4:0 für sich entscheiden konnte.

Für die Schweiger-Elf zählt im Aufstiegsrennen demnach nur ein Sieg, den die Gastgeber jedoch nicht kampflos herschenken werden. Der SVS muss wie zuletzt kompakt in der Defensive auftreten und im Angriff im Vergleich zum Nachholspiel gegen Weitenung wieder mehr kreative Lösungen finden, um seinem Anspruch im Duell mit den Nachbarstädtern gerecht zu werden.

Ein dreifacher Punktgewinn ist auch das Ziel der Sasbachwaldener Reserve, die gegen den Vorletzten der Kreisliga C bereits um 13.15 Uhr antritt.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 12, 2018 @ 21:13
+++ Reserveteams trennen sich torlos +++
SV Sasbachwalden II - SV Weitenung II 0:0 (0:0)

Ohne Tore und ohne Sieger endete das heutige Nachholspiel der beiden zweiten Mannschaften. Chancen gab es auf beiden Seiten zu genüge, ein Treffer wollte jedoch nicht fallen. Der SVS konnte sich in der Schlussphase bei Keeper Timo Müller bedanken, der die Null festhielt. Auf der Gegenseite gehörte die letzte große Gelegenheit den Gastgebern, weshalb das Unentschieden insgesamt gerecht war.

Zum Abschluss der Englischen Woche tritt der SVS am Sonntag zum Derby beim VfR Achern an.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 12, 2018 @ 9:48
+++ SVS siegt im Nachholspiel dreckig +++
SV Sasbachwalden - SV Weitenung 2:1 (1:0)

Manch einer mag es glücklich und unverdient nennen, manch anderer würde den Sasbachwaldener 2:1 Erfolg gegen den SV Weitenung als Sieg im Stile einer Spitzenmannschaft bezeichnen. Eines ist Fakt: Wer 75 Minuten an die Wand gespielt wird und den Platz dennoch am Ende als Gewinner verlässt, der kann zumindest nicht alles falsch gemacht haben.

Der SV Sasbachwalden hatte genau eine dominante Phase und die gleich zu Beginn der Partie. Kurz nach dem Anpfiff scheiterten sowohl Dennis Schneider als auch Dominic Trapp mit ihren Abschlüssen an Weitenungs Keeper Michael Oser. Dieser musste sich nach 13 Minuten geschlagen geben, als Marco Klöpfer zum bis dato verdienten 1:0 traf. Dann war es jedoch vorbei mit der Sasbachwaldener Herrlichkeit, denn fortan spielte nur noch der SVW. Die Gäste zeigten gefällige Offensivkombinationen und setzten die SVS-Defensive gehörig unter Druck, waren ab dem Strafraum allerdings meist mit ihrem Latein am Ende.

Nach der Pause wurde die Begegnung etwas ausgeglichener, auch wenn das spielerische Moment weiterhin auf Seiten des Tabellensiebten lag. Weitenung drängte auf den Ausgleich, die besseren Gelegenheiten besaß aber der SVS. Eine Doppelchance von Trapp und Klöpfer hätte fast die Vorentscheidung bedeutet, die in der 78. Minute schließlich doch fallen sollte. Oser ließ einen eigentlich harmlosen Freistoß direkt vor die Füße von Trapp fallen, der sich mit dem Treffer zum 2:0 bedankte. Auch wenn Verteidiger Nikolai Erhardt das Spiel durch ein Eigentor kurz vor dem Schlusspfiff nochmals spannend machte – am Ende blieben die Punkte, egal ob glücklich oder nicht, beim Tabellenzweiten in der AldeGott-Arena.

Eine weitere erfreuliche Nachricht erhielt der SVS bereits im Vorfeld der Partie. Torschütze Dominic Trapp, der in der vergangenen Woche für eine weitere Saison in Sasbachwalden zugesagt hat, wurde vom Bezirksvorsitzenden Dieter Klein mit einer FairPlay-Urkunde ausgezeichnet. Trapp hatte im Spiel gegen den FV Ottersweier beim Stand von 3:1 und freier Bahn aufs gegnerische Tor den Ball ins Seitenaus gespielt und damit ein wahrscheinliches 4:1 vergeben. Das Endergebnis lautete damals 3:3. #ehrenmann

#alleseinefragederperspektive
#dreckigistsamschönsten
#eingutespferd

[sb]
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 11, 2018 @ 9:26
+++ Nächste Englische Woche: Nachholspiel gegen Weitenung +++

Eine ganz schwierige Aufgabe wartet am heutigen Mittwochabend (19.00 Uhr) auf den SV Sasbachwalden, wenn mit dem SV Weitenung die wohl formstärkste Mannschaft der Kreisliga A Süd in der AldeGott-Arena antritt. Die Gäste fuhren zuletzt vier Siege in Folge ein, darunter deutliche Ergebnisse wie das 7:1 am vergangenen Spieltag gegen die Sinzheimer Reserve. Dass man dennoch nur den siebten Tabellenplatz belegt, liegt an einem völlig verkorksten Saisonbeginn, den sich der Bezirksligaabsteiger und Meisterschaftsfavorit sicherlich anders vorgestellt hatte.

Während für Weitenung der Zug im Aufstiegsrennen abgefahren ist, befindet sich der SV Sasbachwalden weiter voll auf Kurs. Die Schweiger-Elf hat durch den 2:1 Erfolg im Spitzenspiel gegen den FC Schwarzach ihre Ambitionen erneut untermauert und will nun nachlegen. Aufpassen muss der SVS dabei vor allem auf Stürmer Sebastian Habich, der zehn seiner 18 Saisontore in der Rückrunde und auch den Treffer beim Weitenunger 1:0 Sieg im Hinspiel erzielt hat.

Die beiden Reserveteams tragen ihr Duell einen Tag später, ebenfalls um 19.00 Uhr, aus.

#einerfürallesvsaschwalle