Herzlich Willkommen beim SV Sasbachwalden!
Hier finden Sie alle Informationen rund um den SVS.

Berichte zu den Partien unserer Seniorenteams, Bilder von aktuellen Veranstaltungen oder sonstige Vereinsnachrichten werden regelmäßig auf unserer Facebookseite veröffentlicht.

 

SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenFeb 22, 2018 @ 20:09
+++ Back on track: SVS empfängt die Bühler Reserve +++

Zwei Wochen vor dem offiziellen Rückrundenbeginn in der Kreisliga A Süd startet für den SV Sasbachwalden das Fußballjahr 2018. Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen die Reserve des VfB Bühl will der SVS am Sonntag (14.30 Uhr) den zweiten Tabellenplatz vom FC Varnhalt zurückerobern und den Abstand nach ganz oben weiter verkürzen.

Hinter dem Team von Chris Schweiger liegt eine durchwachsene Vorbereitung, mit der der Sasbachwaldener Trainer insgesamt dennoch zufrieden ist: „Wir hatten zwar einige kranke und angeschlagene Spieler, doch diese Probleme sind in der Wintervorbereitung normal. Am Sonntag steht eine topfitte und hochmotivierte Elf auf dem Platz.“ Bis auf den gesperrten Dominic Trapp und den langzeitverletzten Sven Fessler kann Schweiger voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Gegen die zweite Bühler Mannschaft ist der SVS zwar klar favorisiert, unterschätzen sollte man die Zwetschgenstädter jedoch keinesfalls. Seine letzte Partie vor der Winterpause gewann der VfB gegen den TuS Hügelsheim mit 2:0 und ohnehin verfügt die Landesligareserve über einige talentierte Akteure, die sich für höhere Aufgaben empfehlen möchten. Dementsprechend erwartet Schweiger einen konzentrierten Sasbachwaldener Auftritt, um den Druck auf die Verfolger sowie Spitzenreiter FV Ottersweier weiter hoch zu halten.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenJan 31, 2018 @ 16:27
+++ Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte +++

Der SV Sasbachwalden und Trainer Christian Schweiger setzen ihre Zusammenarbeit auch in der Spielzeit 2018/2019 fort. Der 36-jährige geht damit in seine sechste Saison beim A-Ligisten und möchte die Erfolgsgeschichte nach dem letztjährigen Aufstieg weiterführen.

Für beide Seiten gibt es genügend Gründe für eine Vertragsverlängerung. „Ich fühle mich in Sasbachwalden pudelwohl und bin mir sicher, dass sich unsere junge Mannschaft noch weiterentwickeln wird“, blickt Schweiger optimistisch in die Zukunft. Auch von Vereinsseite aus zeigt man sich äußerst glücklich über die Zusage des gebürtigen Ulmers. Nicht nur für Sebastian Metz, Vorstand Sport beim SVS, war und ist Christian Schweiger der absolute Sasbachwaldener Wunschtrainer: „Nach dem erfolgreichsten Jahr der Vereinsgeschichte war es uns ein großes Anliegen, den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiterzugehen. Für uns gab es keine andere Überlegung, als mit ihm als Trainer zu verlängern.“

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenJan 27, 2018 @ 9:15
+++ Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde +++

Mit dem heutigen Trainingsauftakt und Testspiel gegen den SV Ödsbach (14 Uhr in Obersasbach) endet die fußballfreie Zeit beim SV Sasbachwalden. Nach mehreren Wochen der Regeneration und drei mehr oder weniger erfolgreichen Hallenturnieren heißt es nun, sich für die kommenden Aufgaben in Kreisliga A und Bezirkspokal in Form zu bringen und den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde zu legen.

Neben zahlreichen Trainingseinheiten stehen folgende Vorbereitungsspiele auf dem Plan, ehe bereits am 25.02. der VfB Bühl II zur Nachholpartie in der AldeGott-Arena zu Gast ist:

27.01. (14.00 Uhr) SV Sasbachwalden - SV Ödsbach
03.02. (14.30 Uhr) SV Sasbachwalden - SV Appenweier
15.02. (19.30 Uhr) SV Sasbachwalden - TuS Greffern
17.02. (16.30 Uhr) FC Gernsbach - SV Sasbachwalden
18.02. (15.00 Uhr) TuS Windschläg - SV Sasbachwalden
20.02. (19.30 Uhr) SV Sasbachwalden - SV Stadelhofen II

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenJan 11, 2018 @ 19:40
+++ SVS verpflichtet Josha Dinger zur neuen Saison +++

Mit Torhüter Josha Dinger präsentiert der SV Sasbachwalden seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison. Der 22-jährige wechselt vom FSV Kappelrodeck-Waldulm zum A-Ligisten und soll dort Keeper Simon Bartmann ersetzen, den es im Sommer zum SV Sinzheim in die Landesliga zieht.

Ausgebildet wurde Josha beim SV Oberachern, bei dem er auch seine ersten beiden Spielzeiten im Aktivenbereich verbrachte und dem Oberligakader angehörte. Vor Beginn der Saison 2015/2016 wechselte er dann nach Kappelrodeck-Waldulm, wo er einige Einsätze in der Bezirksligamannschaft absolvierte. In der laufenden Spielzeit kommt der talentierte Schlussmann allerdings nur noch sporadisch zum Einsatz, weshalb er nun beim SVS eine neue Herausforderung sucht: „Ich möchte wieder mehr Spielpraxis sammeln, um mich persönlich weiterzuentwickeln.“

Ausschlaggebend für den Wechsel waren laut Josha neben der aussichtsreichen sportlichen Perspektive auch private Gründe: „Es war mehr oder weniger eine Herzensentscheidung, weil ich in den vergangenen Jahren einige tolle Menschen im und um den Verein herum kennengelernt habe.“ So wohnt der Student beispielsweise in Karlsruhe auch mit zwei Sasbachwaldener Spielern zusammen, wodurch der Kontakt zum SVS schon lange besteht.

Auch Trainer Chris Schweiger zeigt sich äußerst erfreut über die Verpflichtung des ersten Sommerneuzugangs, der gemeinsam mit Timo Müller und Fabian Hund in Zukunft das Torhütertrio bilden wird. „Ich verfolge Josha schon länger und denke, er passt sportlich und menschlich perfekt in unser Team. Das Gesamtpaket stimmt und ich bin froh, mit drei starken Keepern in die neue Saison gehen zu können“, hebt der Coach die Bedeutung des Transfers hervor.

Herzlich Willkommen beim SVS, Josha!
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenJan 7, 2018 @ 11:01
+++ 4. Platz beim Hans-Trautmann-Pokal 2018 +++

Beim traditionsreichen Hans-Trautmann-Pokal in der Bühler Großsporthalle gelang dem SV Sasbachwalden in diesem Jahr ein starker 4. Platz.

In der Vorrundengruppe erzielte der SVS folgende Ergebnisse:

SVS - VfB Bühl 3:1
SVS - SG Lauf/Obersasbach 6:2
SVS - SV Neusatz 1:1
SVS - SV Bühlertal 2:5

Damit schloss man die Gruppenphase als Zweiter hinter dem SV Bühlertal und vor dem VfB Bühl ab und konnte als einzig verbliebener A-Ligist in die Zwischenrunde einziehen.

Dort traten die Teams in zwei Dreiergruppen erneut gegeneinander an und wieder gelang es, Landesligist VfB Bühl mit einem 2:0 ein Bein zu stellen. Zwar verlor man im Anschluss 1:4 gegen den Verbandsligisten SV Linx, doch der Einzug ins kleine Finale war perfekt.

Dieses wurde nur im Neun-Meter-Schießen ausgetragen und dort liegen bekanntlich nicht gerade die Stärken des SVS. So unterlag man dem FC Ottenhöfen mit 1:3, dennoch kann man insgesamt von einem tollen Auftritt sprechen, bei dem man sich auch gegen höherklassige Gegner gut verkaufte.

Turniersieger und Titelverteidiger wurde im Übrigen der SV Bühlertal mit einem 2:1 gegen den SV Linx.

#ohnemätshallengott
#dafürmitcarlosthemachine
#bobotrifftnurauselfmetern
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenDez 30, 2017 @ 13:21
+++ Jahresrückblick: 2017 – das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte +++

2017 neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, das wieder einmal wie im Flug vergangen ist. Ein Jahr, das sportlich mit so vielen tollen Momenten gesegnet war. Aber vor allem ein Jahr, das jeder, dem der SV Sasbachwalden auch nur entfernt am Herzen liegt, nie vergessen wird. Zeit für einen kurzen Rückblick:

Beim Blick auf die Tabelle der Kreisliga B5 am 01.01.2017 konnte noch niemand erahnen, dass das folgende Jahr als das erfolgreichste aller Zeiten in die Geschichte des SV Sasbachwalden eingehen wird. Zur Winterpause belegte der SVS mit drei Punkten Rückstand auf den FV Gamshurst den dritten Tabellenplatz – eine gute, aber alles andere als komfortable Ausgangsposition für den Aufstiegskampf in der Rückrunde.

Was dann jedoch folgte, wird wohl eine Bestmarke für die Ewigkeit bleiben: 9 Spiele, 9 Siege, 41:0 Tore – darunter ein 4:0 gegen Gamshurst, mit dem man den direkten Konkurrenten überflügelte. Eine unfassbare Serie, die erst mit einem 1:1 beim späteren Meister SV Neusatz endete. Das Blatt hatte sich gewendet und plötzlich war der zweite Platz und damit die Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Kreisliga A dem SV Sasbachwalden kaum mehr zu nehmen. Endgültig sicherte man sich die Vizemeisterschaft dann am vorletzten Spieltag mit einem 8:0 gegen die Reserve des SV Bühlertal. Zuvor hatte bereits die zweite Mannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga C gewonnen und damit eine ebenso erfolgreiche Saison gekrönt.

Nun also die beiden alles entscheidenden Partien um den Aufstieg. Und das gegen einen schier übermächtigen Gegner: In der Parallelstaffel B4 hatte der SV Germania Bietigheim von 26 Partien nur 4 verloren, wobei 2 Niederlagen sogar nur zustande kamen, weil man einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzte.

Das Hinspiel fand bei sengender Hitze in der AldeGott-Arena statt. Der SVS brannte in der ersten Halbzeit ein wahres Offensivfeuerwerk ab und führte hochverdient mit 3:1. Dieses Tempo konnte man nach der Pause nicht mehr gehen und Bietigheim schlug zurück: Plötzlich stand es 3:3 und der SVS wackelte. Doch man bewies Moral und mit der letzten Aktion des Spiels gelang Dominic Trapp mit dem 4:3 noch der viel umjubelte Siegtreffer – wie sich im Nachhinein herausstellen sollte das entscheidende Tor zum Aufstieg.

Es gibt sicherlich bessere Ergebnisse in einem Hinspiel zu Hause. Das 4:3 bedeutete, dass man im Rückspiel eigentlich keinen Treffer der Germanen zulassen durfte. Und das gegen einen Gegner, der zuvor über 4 Tore pro Partie erzielt hat? Auf dem Papier eine Herkulesaufgabe, auf dem Platz ebenso. Aber das Wunder gelang. Der SVS hielt hinten die Null, traf vorne zwar auch nicht, doch das 0:0 im Rückspiel reichte. Der SV Sasbachwalden war nach langen Jahren sportlicher Tristesse wieder zurück in der Kreisliga A!

Das ersehnte Ziel war erreicht, nun hieß es, sich neue zu setzen. Aufgrund der Relegationsspiele war die darauffolgende Sommerpause entsprechend kurz. Viele Urlauber und verletzte Spieler verhießen nichts Gutes für die ersten Duelle in der A-Klasse. So ging direkt die erste Begegnung beim SV Weitenung mit 1:0 verloren. Kein Grund zur Panik. Am zweiten Spieltag gelang mit einem 4:1 gegen den TuS Hügelsheim der erste Sieg – es sollte bei Weitem nicht der letzte sein.

13 Spieltage später steht der SV Sasbachwalden als Aufsteiger auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisliga A. 11 Siege, 3 Niederlagen und ein Unentschieden sind eine hervorragende Bilanz, die auch vom Torverhältnis untermauert wird. Der SVS verfügt über die beste Abwehr und den besten Angriff der Liga. Auch im Bezirkspokal schlägt man sich überraschend gut. Dort steht man aktuell im Halbfinale – ebenfalls ein zuvor nie dagewesener Erfolg.

Somit bleibt zusammenzufassend nur zu sagen, dass im Jahr 2017 wenig besser laufen hätte können. Fast jedes Spiel war ein Highlight, doch das Rückspiel in Bietigheim wird uns ganz besonders in Erinnerung bleiben. Umso schöner ist es, den Moment des Erfolges nochmals zu genießen. Doch ausruhen werden wir uns darauf sicher nicht.

Danke an alle, die dieses Jahr so unvergesslich gemacht haben! #einerfürallesvsaschwalle

[sb]
SV Sasbachwalden