SV Sasbachwalden

Startseite

Herzlich Willkommen beim SV Sasbachwalden!
Hier finden Sie alle Informationen rund um den SVS.

Berichte zu den Partien unserer Seniorenteams, Bilder von aktuellen Veranstaltungen oder sonstige Vereinsnachrichten werden regelmäßig auf unserer Facebookseite veröffentlicht.

Aufgrund von Corona finden Sie hier unser Hygienekonzept.

Es ist soweit, auch die Anmeldung zum AldeGott-Cup 2022 ist jetzt möglich!

 
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenMai 16, 2022 @ 16:17
+++ Gemischte Gefühle im Hanauerland +++

➡️ SV Scherzheim II – SV Sasbachwalden II 2:3 (1:2)

Der Tabellenführer zu Gast beim Drittletzten – auf dem Papier eine klare Angelegenheit, auf dem Platz eher weniger. Die Partie startete vielversprechend für den SVS, als sich Maximilian Schrader in der 9. Minute im Sprintduell durchsetzen konnte und zur Führung vollendete. Im Anschluss war Scherzheim ebenbürtig und es benötigte einen phänomenalen Freistoß von Nick Maier, der nach einer halben Stunde aus 35 Metern zum 2:0 traf. Nur kurze Zeit später nutzten die Gastgeber eine Unachtsamkeit der Sasbachwaldener Abwehr aus und verkürzten noch vor der Halbzeit. Die zweite Halbzeit begann direkt nach Plan, wiederrum war es Stürmer Schrader, der die Führung auf 3:1 erhöhte. Nun schlichen sich bei der Müller-Elf jedoch zunehmend Unkonzentriertheiten ein, welche die Heimmannschaft erneut zum Anschlusstreffer durch Jakob Egner ausnutzte. Es bahnte sich eine spannende Endphase an, in der Coach Müller mit der Einwechslung zweier frischer, wuseliger Kräfte reagierte. Scherzheim kam zwar noch zu einigen Chancen, doch der starke Abwehrverbund und Keeper Sascha Hils hielten den wichtigen Sieg fest.

➡️ SV Scherzheim – SV Sasbachwalden 2:1 (1:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen stand für die Schweiger-Elf ein schweres und wegweisendes Auswärtsspiel an. Die Partie begann auf Augenhöhe, wobei sich beide Mannschaften schwertaten, sich ins letzte Drittel zu kombinieren. Vor allem das Sasbachwaldener Angriffsspiel kam in der ersten Hälfte aufgrund einer schwachen Passquote kaum zur Entfaltung. In der 43 Minute düpierte Scherzheims Torjäger Nico Kress gleich drei Gegenspieler und traf zum nicht unverdienten 1:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, die Gäste hatten große Mühe in der Chancenerarbeitung. Besser machte es Scherzheim in der 58. Minute, als die hochstehende Sasbachwaldener Abwehr bei einem Freistoß am gegnerischen Strafraum ausgekontert wurde und Steven Kiefer auf 2:0 erhöhte. Der SVS versuchte, sich gegen die Niederlage zu stemmen, aber der ersehnte Anschlusstreffer von Dominic Trapp kam am Ende leider zu spät.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenMai 12, 2022 @ 13:29
+++ Rückblick englische Woche +++

➡️ SV Sasbachwalden II – FV Gamshurst II 5:0 (0:0)

Die Müller-Elf feierte den nächsten deutlichen Sieg und steht weiterhin an der Tabellenspitze. Die Gäste aus Gamshurst hielten jedoch lange gut dagegen und konnten die Partie ausgeglichen gestalten, bis Nick Maier in der 57. Minute einen Eckball direkt zum 1:0 verwandelte. Nun ging es Schlag auf Schlag. Erst erhöhte Norman Roß auf 2:0, dann trafen Yannik Schnäckel und Marco Rösch jeweils nach einer Ecke. Den Schlusspunkt setzte Ferdinand Herschel mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 5:0.

➡️ SV Sasbachwalden – FV Gamshurst 2:3 (1:0)

Bittere Niederlage für die Schweiger-Elf. Die Partie begann nach Plan, denn bereits nach 5 Minuten konnte die Heimmannschaft durch Thorben Wilhelm nach starker Vorarbeit von Julian Huber in Führung gehen. Leider verletzte sich der Torschütze in dieser Situation ebenso wie kurze Zeit später Marius Decker, wodurch dem SVS zwei Leistungsträger der letzten Wochen wegbrachen. Dennoch hatte man das Spiel im Anschluss unter Kontrolle, konnte die häufigen Fehler im Aufbauspiel der Gäste jedoch nicht auszunutzen.

Nach der Pause zeigte Gamshurst ein anderes Gesicht und wurde aktiver, während sich beim SVS einfache Ballverluste einschlichen. Der nicht unverdiente Ausgleich fiel nach einem zu kurz abgewehrten Eckball, den Dennis Fessler unter die Latte hämmerte. Zehn Minuten später ging der FVG durch einen schön ausgespielten Konter sogar in Führung. Trotz zweier weiterer verletzungsbedingter Auswechslungen bewies der SVS Moral und kam durch Kapitän Adrian Bohnert zum Ausgleich. Nun ergaben sich auf beiden Seiten Chancen zur Entscheidung, mit dem glücklicheren Ende für die Gäste, die einen Freistoß aus dem Halbfeld in der 90. Minute zum Siegtreffer nutzten.

In der Endphase der Saison gilt es jetzt für den SVS noch einmal die Kräfte zu bündeln, um die verbleibende Chance auf den Relegationsplatz zu wahren. Unseren verletzten Spielern wünschen wir eine schnelle Genesung.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenMai 8, 2022 @ 20:34
+++ SV Weitenung - SV Sasbachwalden 0:1 (0:1) +++

Durch einen hart erkämpften 0:1-Auswärtssieg in Weitenung konnte der SV Sasbachwalden den Rückstand zur Tabellenspitze weiter verkürzen. Dass das Ergebnis am Ende so knapp ausfallen würde, war in der Anfangsphase nicht unbedingt zu erwarten.

Der SVS startete dynamisch und erspielte sich bereits kurz nach dem Anpfiff die erste Chance durch Thorben Wilhelm, der den Ball allerdings nicht im Tor unterbringen konnte. Besser machte es in der 3. Minute Fabian Hockenberger, als der aufgerückte Außenverteidiger eine Maßflanke von Florian Bartmann unhaltbar zum 0:1 einköpfte. Der SVS kontrollierte die Partie im Anschluss und hatte mehr vom Spiel, agierte beim finalen Pass allerdings oft zu unpräzise und konnte seine Sturmspitzen nur selten gefährlich in Erscheinung setzen. Auf der Gegenseite stand der Abwehrverbund der Schweiger-Elf solide und ließ nur eine Weitenunger Großchance zu, die jedoch weit über dem Tor von Keeper Fabian Hund landete.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte sich die Begegnung größtenteils im Mittelfeld ab und Torchancen blieben Mangelware. Die größte Gelegenheit hatten die Gastgeber nach rund einer Stunde, als Sebastian Hübner den Ball nach einem Missverständnis in der Sasbachwaldener Defensive nur knapp am Gehäuse vorbeispitzelte. Die anfängliche Spielkontrolle des SVS nahm nun von Minute zu Minute ab. Zudem wurden etliche Kontergelegenheiten nicht konsequent zu Ende gespielt. Dennoch ließ die an diesem Tag starke Viererkette keine weiteren Großchancen mehr zu und der SVS verwaltete das Ergebnis mehr oder weniger souverän bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Tim Schröder.

Da die Konkurrenz aus Ulm und Varnhalt jeweils nicht über ein Unentschieden hinauskam, belegt der SVS nun Rang drei mit zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz.

Bei den Reservemannschaften konnte Weitenung aufgrund mehrerer Ausfälle nicht antreten. Das Spiel wird mit einem Sieg für den SV Sasbachwalden II gewertet, der seine Tabellenführung in der Kreisliga C damit weiter ausbaut.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 28, 2022 @ 14:44
+++ SC Eisental – SV Sasbachwalden 0:2 (0:1) +++

An einem sonnigen Mittwochabend musste die Schweiger-Elf beim SC Eisental antreten. Mit Blick auf die Tabelle lag die Favoritenrolle eindeutig beim SVS, der weiterhin Anschluss an Platz zwei halten will, während der SCE auf Platz 14 noch vom Abstiegskampf bedroht ist.

Das Spiel startete wie erwartet, der SVS ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen und kontrollierte die Anfangsminuten. Die Abwehr um Marius Decker, der viel Ruhe ausstrahlte, und den zweikampfstarken Mathias Berger ließ nicht viel zu. Allerdings taten sich die Gäste wie schon in den letzten Partien schwer, ihre Stürmer gegen die kompakt und diszipliniert verteidigenden Eisentäler in Szene zu setzen. Zudem konnte sich der SCE durch schnelle Konter gegen die hochstehende Sasbachwaldener Abwehr immer wieder gefährliche Torchancen erarbeiten. In der 30. Minute sorgte ein Eckball für die Gästeführung. Thorben Wilhelm reagierte am zweiten Pfosten am schnellsten und versenkte den Ball im linken Eck. Unbeeindruckt davon erkämpfte sich Eisental in der Endphase der ersten Halbzeit immer mehr Spielanteile. Kurz vor der Pause gab der Schiedsrichter einen indirekten Freistoß nach einer brenzligen Situation im Strafraum des SVS. Der Eisentäler Alexander Meier ließ diese hochkarätige Chance jedoch verstreichen und beförderte den Ball aus zehn Metern weit über das Tor von Schlussmann Timo Müller. Eine solide, wenn auch glanzlose Vorstellung des SVS in den ersten 45 Minuten genügte, um zur Pause mit 1:0 in Führung zu liegen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Der SVS kontrollierte die Mitte des Spielfeldes, erspielte sich aber keine klaren Torchancen. Der SCE wurde hingegen immer gefährlicher und hatte in der 65. Minute Pech, als Kai Nußhär den Ball aus gut 25 Metern ans Lattendreieck beförderte. Das Spiel drohte zu kippen, doch die Drangphase der Eisentäler sollte fünf Minuten später enden. Flügelspieler Thorben Wilhelm eroberte sich den Ball im Mittelfeld, drang in den Strafraum ein und passte flach nach innen, wo Verteidiger Aaron Lauk den Ball unglücklich ins eigene Tor bugsierte. Im Anschluss blieben weitere Chancen beider Teams ungenutzt. Am Ende konnte der SVS einen hart erkämpften Sieg gegen eine hochmotivierte und engagierte Eisentäler Mannschaft einfahren. Allerdings sollte die Schweiger-Elf gewarnt sein, denn ein solches Auftreten könnte in naher Zukunft zu schmerzhaften Punktverlusten führen.

Am kommenden Wochenende haben beide Mannschaften spielfrei. Der SV Sasbachwalden wünscht allen einen schönen ersten Mai! 🍻

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 27, 2022 @ 13:54
+++ SC Eisental II – SV Sasbachwalden II 0:3 (0:1) +++

Am Dienstagabend in Eisental ging der Spitzenreiter SV Sasbachwalden II als klarer Favorit ins Rennen. Die ersten Minuten des Spiels waren jedoch von schnellen Ballverlusten und Mittelfeldgeplänkel geprägt. So verpasste es der SVS zu Beginn, seine schnellen Stürmer Norman Roß und Paul Erhardt in Szene zu setzen. Durch den zunehmenden Druck auf die Eisentäler Hintermannschaft kam der SVS im Anschluss zu vielen Standardsituationen, die jedoch nicht gut ausgeführt wurden. Bei einem weiteren Eckball in der 32. Minute sprang das Spielgerät schließlich einem Eisentäler unglücklich an die Hand und der Unparteiische pfiff zum Strafstoß. Yannik Schnäckel, Kapitän und Anführer der Torjägerliste in der Kreisliga C, ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte eiskalt zum verdienten 0:1. Nur einige Minuten später mussten die Gäste um die Führung zittern, als ein Fernschuss der Eisentäler am Pfosten einschlug. Trainer Thomas Müller und seine Spieler gingen mit einer knappen 0:1-Führung in die Halbzeit.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit zeigte Eisental plötzlich ein anderes Gesicht. Der SCE bekam immer mehr Spielanteile und zwang die Gäste immer mehr in die eigene Hälfte. Das Spiel schlug sukzessive eine gefährliche Richtung ein, in welcher der Ausgleich für den SC Eisental in der Luft lag. Coach Müller reagierte und brachte für die Defensive Jonas Wilhelm sowie für die Offensive Jonas Vogt aufs Feld. Dies erwies sich als goldrichtige Entscheidung, denn nach einem schnellen Doppelpass stand Vogt alleine vor dem Torhüter und vollendete mit einem grandiosen Lupfer zum 0:2. Das Spiel war damit entschieden, die nun stabil stehende Abwehr um Abräumer Nick Maier ließ nichts mehr anbrennen und der hart arbeitende Stürmer Roß belohnte sich in der Endphase, als er nach einem Freistoß am schnellsten schaltete und zum Endstand von 0:3 traf.

Am heutigen Mittwoch spielt die erste Mannschaft des SV Sasbachwalden gegen die des SC Eisental. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr in Eisental.

#einerfürallesvsaschwalle
SV Sasbachwalden
SV Sasbachwalden
SV SasbachwaldenApr 25, 2022 @ 9:51
🔥 6-Punkte-Sonntag 😍

SV Sasbachwalden - FV Sandweier 2:1 (0:0)

Ein hartes Stück Arbeit musste der SVS gegen kämpferisch starke Gäste aus Sandweier verrichten, um seiner Favoritenrolle gerecht zu werden und mit einem Heimsieg den Anschluss an die Aufstiegsränge zu halten. Die erste Hälfte verlief relativ ereignislos. Die Schweiger-Elf hatte zwar mehr vom Spiel, konnte sich gegen die kompakte Sandweierer Defensive aber keine klaren Torchancen herausspielen. Erst nach dem Seitenwechsel nahm das Offensivspiel der Hausherren Fahrt auf. Nach starker Vorarbeit von Adrian Bohnert erzielte Thorben Wilhelm in der 61. Minute freistehend das 1:0. Nur fünf Minuten später eroberte Kapitän Bohnert im gegnerischen Strafraum den Ball und erhöhte eiskalt auf 2:0. Die Partie schien nun entschieden, auch weil der SVS im Anschluss noch weitere Gelegenheiten zum dritten Treffer besaß. Statt diese zu nutzen, ließ man die Gäste in der 82. Minute jedoch noch einmal herankommen, als man nach einer Halbfeldflanke unsortiert war und den Anschluss zum 2:1 kassierte. Wirklich brenzlig wurde es am Ende dennoch nicht mehr, die Gastgeber brachten den Sieg souverän über die Zeit.

SV Sasbachwalden II - FV Sandweier II 4:0 (2:0)

Die SVS-Reserve feierte gegen den Zweitplatzierten aus Sandweier einen Big Point im Meisterschaftsrennen. Dabei konnte sich das Team von Trainer Thomas Müller in der ersten Hälfte vor allem auf seine Stärke nach Standardsituationen verlassen. Zunächst brachte Yannik Schnäckel den SVS nach einer präzisen Ecke von Nick Maier in Führung, danach war es Marco Rösch, der ebenfalls per Kopf nach einem Eckball auf 2:0 erhöhte. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber das Geschehen jederzeit im Griff. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte der agile Norman Roß mit einem platzierten Flachschuss für das vorentscheidende 3:0. In der 58. Minute war Roß erneut beteiligt, als er auf Flügelflitzer Paul Erhardt querlegte und dieser mit dem 4:0 für klare Verhältnisse sorgte.

#einerfürallesvsaschwalle

© 2022 SV Sasbachwalden

Thema von Anders Norén