Mittwoch, 18.10.2017

Überblick über die Jugendarbeit des SV Sasbachwalden
Saison 2016/2017

Die Spielgemeinschaft des SV Sasbachwalden, SV Obersasbach und des SV Lauf ist weiterhin ein Erfolgskapitel. Diese Saison neu dazu gekommen ist der SV Sasbach und der SV Neusatz. 

Um auch in der Zukunft erfolgreich zu sein muss allen Beteiligten klar sein:

Die Jugendarbeit von heute . . . der Erfolg von morgen !

Eine klare Aussage, welche absolut richtig ist, aber nur sehr schwer durchzuführen. Dies kann jeder Jugendleiter bestätigen.

Um in der Jugendarbeit Erfolg zu haben, benötigen wir Trainer, Betreuer und Helfer. Jetzt und Heute wird der Grundstock für unseren Verein und den gewünschten Erfolg gelegt.  Jeder aus dem Verein ist aufgefordert, an diesem Ziel mitzuarbeiten und die Jugendarbeit tatkräftig zu unterstützen.

Nun einen Überblick über die vor uns liegende Saison:


A - Jugend: SG Lauf

Die A-Jugend bestreitet die Verbandsspiele in der Kreisliga . Gespielt und trainiert wird unter der Führung des SV Lauf. Das Training findet im Wechsel in Lauf und Obersasbach statt.

B1/B2-Jugend: SG Sasbachwalden

Beide Mannschaften spielen in der Kreisliga 2. Die B1-Mannschaft trainiert in Sasbach. Für die B2-Jugend findet das Training in Sasbachwalden statt.

C1/C2 - Jugend: SG Sasbach

Die Nachwuchsfußballer der C1-Jugend gehen in der Bezirksliga auf Punkt- und Torejagd. Die C-2 Junioren spielen in der Kreisliga. Verantwortlich zeigt sich hierfür der SV Sasbach mit Trainings- und Spielort.

D - Jugend: SG Obersasbach

Die D-Jugend spielt in der Kreisliga 2. Der Spielbetrieb und das Training findet in Obersasbach statt.

E - Jugend: SG Lauf

Die E-Jugend  spielt unter der Führung des SV Lauf. Das Training und die Rundenspiele finden in Lauf statt.

F - Jugend/Bambini: SV Lauf

Spielerisch sollen die Kinder an den Fußballsport herangeführt werden. Ein schwieriges Unterfangen und sicherlich keine leichte Aufgabe.

Es gibt noch vieles zu sagen über die Jugend, deren Wünsche, Hoffnungen, Vorstellungen und Aussichten. Über die Trainer, Betreuer und Helfer, deren Einsatzbereitschaft und Motivation. Aber: wollen wir dies eigentlich wissen ?

Es gibt einen Spruch, welchen ich verkürzt wiedergeben möchte:

„Der Erfolg hat viele Väter“
Führen wir den Spruch in unserem Interesse weiter und sagen:

„Die Arbeit sollte auch viele Väter haben“
Die neue Saison beginnt. Alle Beteiligten sind ausgeruht und voller Tatendrang.

Die Spieler, Trainer und Betreuer sind bereit und wollen den Erfolg.